Elektrische Linearantriebe

Steuern mit linearer Power

Ein elektrischer Linearantrieb 230V wird verwendet, um eine lineare oder rotierende Bewegung in einer Vielzahl von Anwendungen zu erzeugen. Die kompakten, elektrischen Hubzylinder wandeln elektrische Energie in mechanische Bewegung um und ermöglichen die präzise Steuerung von Ventilen, Klappen, Schiebern oder anderen mechanischen Komponenten. Weiterlesen...
Stellantriebe DC mit Endlagenschalter

Stellantriebe DC mit Endlagenschalter

Prüfgewicht F1

Stellantriebe DC / AC mit Rückmeldepotentiometer

Prüfgewicht E1

Lineare Aktuatoren mit Smart-Steuerung

Prüfgewichte Zubehör

Linearantriebe mit Endlagenschalter und Relais für Parallelbetrieb

Steuerung durch hochwertige Linearantriebe

Es gibt verschiedene Arten von Steuerungssystemen - Linforce® hat sich insbondere auf Lüftungsanlagen in landwirtschaftlichen Betrieben spezialisiert und bietet hierfür die folgenden Steuerungs-Optionen an:

Elektrische Hubzylinder 230V / 24V mit Endlagenschalter: 

Diese Art von Linearantrieb verfügt über Endlagenschalter, die verwendet werden, um die Bewegung des Aktuators an den beiden Enden des Bewegungsbereichs zu begrenzen. Wenn der Aktuator eine der Endlagen erreicht, wird der Endlagenschalter betätigt und das Steuersignal zum Antrieb wird unterbrochen, um Schäden durch Überbewegung zu verhindern. Diese Steuerung ist einfach und kostengünstig, bietet jedoch keine kontinuierliche Rückmeldung über die Position des Aktuators.

Linearantrieb mit Endlagenschalter und Rückmeldepotentiometer: 

Um eine kontinuierliche Rückmeldung über die Position des Aktuators zu erhalten, wird ein Rückmeldepotentiometer verwendet. Ein Rückmelde-Potentiometer ist ein elektrischer Widerstand, dessen Widerstandswert sich ändert, wenn der Linearantrieb bewegt wird. Das Potentiometer gibt ein analoges Signal basierend auf der Position des Aktuators aus, das als Feedback für die Steuerung verwendet werden kann. Dadurch kann das System die Position des Aktuators genau überwachen und gegebenenfalls korrigieren.

Linearantriebe Smart mit integrierter 0-10V Steuerung und Endlagenabschaltung:

Eine integrierte 0-10 V Smart Steuerung ist eine elektronische Steuereinheit, die speziell für Linearantriebe entwickelt wurde. Sie nutzt eine analoge 0-10 Volt-Schnittstelle zur Steuerung und Rückmeldung der Position. Funktionsweise: Die integrierte Smart Steuerung ist direkt mit dem Linearantrieb verbunden. Sie akzeptiert ein Steuersignal im Bereich von 0 bis 10 Volt, um die Richtung und Geschwindigkeit der Bewegung festzulegen. Wenn ein Steuersignal an die Steuerung gesendet wird, reagiert sie entsprechend und bewegt den Antrieb in die gewünschte Richtung und mit der gewünschten Geschwindigkeit. Gleichzeitig erzeugt die integrierte Steuerung ein 0-10 Volt Ausgangssignal, das die aktuelle Position des Antriebs zurückmeldet. Dieses Rückmeldungssignal kann von anderen Systemen oder Steuerungen verwendet werden, um die Position des Linearantriebs zu überwachen oder in einem geschlossenen Regelkreis zu arbeiten. Der Vorteil der integrierten 0-10 V Smart Steuerung ist ihre kompakte Bauweise und digitale Schnittstellen, die eine einfache Integration in moderne Automatisierungssysteme ermöglichen. Außerdem bietet sie oft erweiterte Funktionen wie Fehlererkennung, Überlastschutz und programmierbare Bewegungsprofile. Sie ist im Vergleich zu den mechanischen Rückmelde-Potentiometern in der Regel auch weniger anfällig für Verschleiß.

Linearantriebe mit Endlagenschalter und Relais für Parallelbetrieb: 

Hierbei handelt es sich um eine erweiterte Version der einfachen Endlagenschalter-Steuerung. Das Relais ermöglicht den Parallelbetrieb mehrerer Antriebe, die gleichzeitig gesteuert werden können. Durch das Zusammenschalten von Aktuatoren können sie synchronisiert werden, um gleichzeitige lineare Bewegungen auszuführen. Wenn einer der Endlagenschalter in irgendeinem der Aktuatoren ausgelöst wird, stoppt das Relais den gesamten Parallelbetrieb.


* Thermo-Schalter für die AC Variante


Alle Angaben in mm. Die Hubstrecken der Stellantrieb-Typen unterscheiden sich. Alle anderen Abmessungen sind identisch.

Technische Daten

Merkmal Wert / Einheit
Hub 250 / 450 / 500 / 650 / 915 / 1200 mm (siehe Typenschild)
Hubgeschwindigkeit (je nach Produktvariante) 4,2 mm/s | 2,1 mm/s
Maximale Last max. 3500 N (siehe Typenschild)
Einschaltdauer max. 6 min/h / 10%
Versorgungsspannungen (je nach Produktvariante) 24 V DC / 110 V AC / 230 V AC
Leistungsaufnahme (je nach Produktvariante) 180 W bei 230 V AC (siehe Typenschild)
Schutzart IP 64
Zuleitungsquerschnitt 3 x 1,5 mm2 (Smart) | 4 x 1,5 mm2 (Relais/Potentiometer)
Nennstrom 0,8 A bei 230 V AC
Einsatztemperatur +10 °C bis +50 °C
Relative Luftfeuchtigkeit bis 95 % (nicht kondensierend)